Frau geht auf Weg

Wege aus psychischen Krisen durch professionelle Unterstützung

Psychische Krisen sind belastend und können den Alltag erheblich einschränken. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie nicht alleine sind und es Stellen gibt, die Ihnen professionelle Unterstützung anbieten.

Es gibt Tage an denen wir uns erschöpft, antriebslos, unsicher, ängstlich und hilflos fühlen. Belastende Gedanken und Gefühle können manchmal aber auch Wochen und Monate andauern. Dies wirkt sich dann teils stark auf das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit aus. Langanhaltender Stress und andere Belastungen können auch körperliche Reaktionen nach sich ziehen. Die Anzeichen von psychischen Belastungen sind vielfältig. Viele Betroffene fühlen sich etwa gestresst, appetitlos, berichten von Schlafstörungen oder haben keine Lust mehr auf soziale Kontakte und an Dingen, die bislang Freude bereitet haben. Auch langanhaltende Gefühle der Hilflosigkeit und Überforderung können erste Signale einer psychischen Krise sein.

Ursachen für das Auftreten von psychischen Belastungen gibt es viele. Oft entstehen diese aufgrund von schwierigen und herausfordernden Lebenssituationen. Vor allem die derzeitige Corona-Situation hat vielen Menschen schwer zu schaffen gemacht. Quarantäne, Isolation, Angst vor Erkrankung, verstärkter Stress in Schule und Beruf sowie Mehrfachbelastungen im Haushalt und der Betreuung von Angehörigen sind nur einige Faktoren, die während der Corona-Krise bei vielen Menschen zu teils starken psychischen Belastungen geführt haben. Manchmal können Betroffene aber auch gar keinen offensichtlichen Grund für ihren Zustand erkennen oder diesen an bestimmten Faktoren festmachen.

Entscheidend ist, bereits bei den ersten Anzeichen einer psychischen Belastung nicht wegzusehen. Denn wenn Belastungen und langanhaltende negative Stimmungen länger ignoriert werden, kann sich der Leidensdruck verstärken und die Lebensqualität weiter beeinträchtigt werden.

Viele Betroffene glauben, dass sie mit der Bewältigung belastender Gedanken und Gefühle alleine zurechtkommen müssen. In manchen Situationen kann das persönliche Umfeld, etwa nahestehende Menschen und Vertrauenspersonen wie Familie, Freundinnen oder Freunde helfen und die Belastungen reduzieren. In vielen Fällen reicht die Unterstützung durch das Umfeld jedoch nicht aus und da ist es sinnvoll, professionelle Unterstützungs- und Beratungsangebote in Anspruch zu nehmen.

Eine professionelle Beratung und Begleitung hilft bei der Bewältigung herausfordernder Lebenssituationen und psychischer Belastungen. Betroffene werden darin unterstützt, einen klaren Blick auf die individuelle Situation zu bekommen. In der Beratung können Wege und Möglichkeiten aufgezeigt werden, um die psychische Gesundheit zu stärken.

Bei psychischen Belastungen ist es daher wichtig, sich möglichst früh Hilfe zu suchen. Österreichweit unterstützen und beraten Sie die Frauen- und Mädchenberatungsstellen zu allen Fragen rund um das Thema psychische Gesundheit.

Nutzen Sie Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen, wenn Sie sich durch die Corona-Krise oder anderen Lebensumständen psychisch belastet fühlen!

Weiterführende Information

Seite wechseln Webseite verlassen